Fahrzeug: MTW-1

B4 – Feuer/Rauch Dach Mehrfamilienhaus

Im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses kam es zu einem Brand. Dieser konnte durch einen Bewohner vor Eintreffen der Feuerwehr abgelöscht werden. Die Feuerwehr Walheim übernahm Nachlöscharbeiten mit dem Kleinlöschgerät und belüftete das Gebäude.

H0 – Sicherungsarbeiten Strom / Elektroanlage

Gemeldet wurde der Feuerwehr Walheim eine am Boden liegende & Funken schlagende Oberleitung. Am Einsatzort konnte auch eine Oberleitung eines Hausanschlusses vorgefunden werden. Die Oberleitung führte zu diesem Zeitpunkt noch Spannung. Der betroffene Bereich wurde abgesperrt und nach Eintreffen des Energieversorgers an diesen übergeben.

H0 – Wasserschaden mit Türöffnung

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde Austritt von Wasser im oberen Stockwerk eines Mehrfamilienhauses lokalisiert. Durch den Austritt wurden bereits mehrere auch darunter liegende Wohnungen beschädigt.Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zu den betroffenen Bereichen & stellte die Wasser- & Stromversorgung ab. Das Wasser wurde mittels mehrerer Wassersauger aufgenommen und abgepumpt.

H0 – Medizinischer Notfall

Transport des nachgeforderten Notarztes vom Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle. Der Einsatz wurde durch die Leitstelle abgebrochen, da der Hubschrauber aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse nicht anfliegen konnte

H1.3 – Person in Zwangslage

An der Einsatzstelle eingetroffen, wurde die Person mittels Werkzeug aus ihrer Zwangslage befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

H1.6 – Rettung mit DLK aus Gebäude

Unterstützung des Rettungsdienstes. Durch die baulichen Gegebenheiten war ein Transport der Person durch das enge Treppenhaus nicht möglich. Mit Hilfe der Drehleiter wurde der Patient schonend aus dem 2. Obergeschoß gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

H0 – Medizinischer Notfall

Zu einer Reanimation wurde ein Notarzt benötigt. Der angeforderte Notarzt wurde mittels Hubschrauber nach Walheim gebracht. Die Feuerwehr wurde zum Transport des Notarztes vom Landeplatz bis zur Einsatzstelle alarmiert. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Reanimation und dem Transport des Patienten.